"Lebensfreude - Tradition - Verbundenheit..."

Unsere Historie... "Die Lebensfreude des Lüdenscheider Turnvereins von 1861 entspringt zweifellos der in der Tradition verwurzelten Verbundenheit seiner Mitglieder zur Stadt Lüdenscheid und zu ihren Bürgern."
(Nachwort aus der "125 Jahre" Festschrift, 1986)

Hier präsentiert der älteste Lüdenscheider Sportverein seine Vereinsgeschichte, siehe:

Anfänge | ab 1900 | ab 2000

Historie

Hermann Bierhoff  

13.04.1861
Gerichtssektretär Hermann Bierhoff (Foto) regt die Gründung eines Turnvereins im "Lüdenscheider Wochenblatt" an. Am 22.04. erneute Versammlung, Gründungsversammlung am 29.04.!

Wilhelm Gerhardi  

01.05.1861
Gründungstag des L.T.V. 61 laut Satzung;
Erster Vorsitzender: Wilhelm Gerhardi (Foto)

    29.05.1861
Die erste Turnstunde findet in der Schützenhalle statt.
Alte LTV-Fahnen   13.12.1862
Fahnenweihe (Foto: Alte Fahnen des LTV im schlichten Eichenkranz)
Zuvor fand am 10.05.1862 das erste Stiftungsfest statt.
   

1863
Ein Vereinsvertreter nimmt am Deutschen Turntag in Leipzig teil.

    15.10.1865
In den ersten Jahren muss man achtmal die Übungsstätte wechseln. So baut man die erste eigene Turnhalle Lüdenscheids an der Hochstraße, die am 15.10. eingeweiht wird.
Alte Mitgliedskarte            1868
Ein dritter, wöchentlicher Turnabend wird eingerichtet.
(Foto: Alte Mitgliedskarte aus dem Jahr 1861)
   

1872
Fünf Vereinsmitglieder besuchen das Deutsche Turnfest in Bonn.

    1874
Beitritt zum neugegründeten 13. Bezirks des Kreises VIII.
    1875
I. Gaufest des Märkischen Turngaus in Lüdenscheid.
Vorturnerschaft 1881   1876
Erster nachweisbarer Wettkampfsieg beim 22. Gauturnverbandsfest in Menden durch den 2. Ringerpreis des Turners Hermann Schmitz
(Foto: Vorturnerschaft 1881); ebenfalls wird ein Trommler- und Pfeifferkorps geschaffen.
Altersriege 1911   1879
Gründung der Fechterriege. Dem Verein stehen 6 Rapiere, 6 lose Klingen und 3 Körbe zur Verfügung. Ebenfalls Gründung einer Altersriege.
(Foto, allerdings 1911)
Schülerabteilung 1911   1880
Gründung einer eigenen Jugendabteilung; Bereits zu Beginn wurden über 14-jährige Jugendliche aufgenommen, nun noch stärkeres Gewicht.
(Foto der Schülerabteilung, 1911)
    1885
Erster Preis im Vereinsturnen beim Gauturnfest in Hagen.
Erstmals findet in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier der Jugendabteilung statt.
    07.-08.08.1886
25-Jahr-Feier mit 120 Turnern beim Fackelreigen; Eintritt zum Schauturnen für Nichtmitglieder: 25 Pfg.
Vorturnerschaft 1888   10.06.1888
Lüdenscheider Turnverein richtet 9. Märkisches Gaufest aus (50 Vereine, 1.300 Turner); "LTVer" Carl Sturm erringt 1. Platz im Sechskampf
(Foto: Vorturnerschaft 1888)
Städt. Turnhalle an der Kerksigstraße   03.11.1889
Richtfest der Turnhalle an der Kerksigstraße, dort ab 1890 Übungsstunden des L.T.V. bis zum Jahr 1958.
(Foto: Städt. Turnhalle an der Kerksigstraße)
Hotop-Riege, 1911   08.10.1890
Gründung einer zweiten Altersriege, der sog. "Hotop-Riege". Auch die geselligen Aspekte, wie wöchentliche Kegelabende und Wanderungen, finden Geltung. (Foto: Hotop-Riege, 1911)
Festschrift zum 10-jährigen Bestehen der Damenabteilung  

1896
Die Hauptversammlung beschließt die Gründung einer Damenabteilung, welche um Ostern 1911 um eine Mädchenabteilung erweitert wurde. Die neuen Turn-Abteilungen entwickeln sich prächtig. (Foto: Festschrift zum 10-jährigen Bestehen der Damenabteilung; oberer Teil)

 

1900 - 1999

Prof. Dr. Hotop   14.07.1901
40-Jahr-Feier; Vorsitzender Dr. Hotop hält Rede zur neuen Fahnenweihe. Bereits über 500 Mitglieder im L.T.V.
(Foto: Dr. Hotop)
Kreisturnfest 1904   1904
Lüdenscheider Kreisturnfest von Westfalen und Lippe (Foto); Zusammenarbeit aller Lüdenscheider Turnvereine; 4.000 Turner mit 136 Fahnen beim Festzug.
Gesangsabteilung 1911   1905
Gründung einer Gesangsabteilung, die laut eigener Satzung zur "...Förderung der Geselligkeit (...) und Belebung der Vereinsfeste..." dienen soll. Hier das "Lied des L.T.V." von Wilhelm Schulte zum Nachlesen. (Foto: Gesangsabteilung 1911)
Schülerabteilung 1911   1907
Gründung einer Schüler- und Schülerinnenabteilung
(Foto: Schülerabt., 1911)
oberes Titelblatt zur Festordnung   14.-16.07.1911
50-jähriges Jubiläum mit Fackelzug, Schauturnen, Konzert und großem Festball (Foto: oberes Titelblatt zur Festordnung)
Kreisturnfest Westfalen-Lippe   1913
Deutsches Turnfest in Leipzig mit zahlreichen Erfolgen der "LTV-Turner"
(Foto: Die Musterriege des LTV)
Vereinswettturnen   1914
Gute Leistungen beim Kreisturnfest von Westfalen-Lippe; L.T.V. mit ca. 60 Turnern dabei.
(Foto: Vereinswettturnen)
Liebesgaben-Ausschuss   1914
Erster Weltkrieg: 467 der 700 erwachsenen Mitglieder werden eingezogen, 107 Turnbrüder fallen. Der Turnbetrieb wird bis Kriegsende aufrecht erhalten.
(Foto: Liebesgaben-Ausschuss)
Vereinigte Turner und Sportler   1919
Aufgrund der Vereinigung von Turnverein und dem Verein für Bewegungsspiele (Name nun: "Lüdenscheider Turn- und Sportverein von 1861") bringt man es auf 1929 Mitglieder. Trennung dann 1924, Bewegungsspiele fortan "Sportfreunde 08". (Foto: Vereinigte Turner und Sportler)
Gedenktafel gefallener Mitglieder   1920 / 1921
Eine Sandsteintafel zum Gedenken an 107 gefallene Mitglieder im 1. Weltkrieg wird erstellt. (Foto)
Deutsche Kampfspiele in Berlin   1922
Deutsche Kampfspiele in Berlin
(Foto: Sieger bei diesen ersten vom Verband angesetzten Spielen nach dem 1. Weltkrieg)
Deutsches Turnfest in Köln   1928
Deutsches Turnfest in Köln
Zahlreiche Vereinsmitglieder nehmen auch an diesem gelungenen Turnfest teil, besonders ist der großartige Festzug und die allgemeinen Freiübungen hervorzuheben.
(Foto: Sieger des Vereins)
Damenabteilung 1930   1930
Die Gründung einer Gymnastikabteilung für Mädchen bringt in der ersten Übungsstunde sogleich 33 Teilnehmerinnen, in der Folge weitere zahlreiche Mitglieder. (Foto: stellvertretend die Damenabteilung 1930)
Vorstand 1931   1931
Gründung einer Hockey-Abteilung mit etwa 30 Spielern. (Foto: Der Vorstand 1931)
    1932
Gründung einer Tennis-Abteilung mit etwa 31 Spielern
(Neugründung bis heute: 1980)
Dt. Turnfest, Stuttgart   1933
Deutsches Turnfest in Stuttgart mit ca. 100 Vereinsmitgliedern; gewaltiger Festzug mit 120.000 Menschen
(Foto: Sieger des Vereins beim Turnfest)
Turner beim Stiftungsfest   1936
75-Jahrfeier, kurz vor den Olympischen Spielen in Berlin. Zahlreiche Festaktivitäten vom 12.-19. Juli. (Foto: Teil der aktiven Turner zum Stiftungsfest)
Die 1. Jugendmannschaft von 1940   1939
Eine Fußball-Jugendmannschaft nimmt im Sommer den Spielbetrieb auf, ein Seniorenteam wurde 1946 gegründet. Auch dadurch wird eine neue sportliche Richtung des "Turnvereins" dokumentiert. (Foto: Die 1. Jugendmannschaft von 1940)
    1944
Kriegsbedingter Stillstand der Turnbewegung im LTV. Die Kerksigturnhalle dient nun anderen Zwecken.
Freundschaftsriege 1957   1947
Die ursprüngliche Altersriege (seit 1879) wird in "Freundschaftsriege" umbenannt. Sie besteht hauptsächlich aus Mitgliedern mit goldener Ehrennadel (50 Jahre LTV). (Foto: Freundschaftsriege 1957)
Erfolgreiche Handballmannschaft der Herren   1948
Auch aufgrund wieder steigender Mitgliederzahlen stellt der LTV einen hauptamtlichen Sportlehrer ein, Hans Böttcher. Die Handballabteilung (Foto) spielte zu dieser Zeit in der zweithöchsten Spielklasse. Eine Tischtennisabteilung wird im August gegründet durch Robert Pahlen. Die "Louis-Wurm Leistungsnadel" (Silber) wird geschaffen für außergewöhnliche sportliche Leistungen, erster Träger: Fritz Rumpel.
   

1949
Bis 1960 finden jährlich Straßenstaffeln statt. Bei diesen läuferischen Großveranstaltungen nimmt der LTV mit durchschnittlich 160 Aktiven teil und stellt i.d.R. den Gesamtsieger.

 

Turnfestsieger des LTV   1953
Beim Deutschen Turnfest in Hamburg gewinnen 18 von 83 teilnehmenden Vereinsmitgliedern. (Foto: Die Turnfestsieger des LTV)
    1955
Der LTV richtet nach 1925 abermals das Gauturnfest in Lüdenscheid aus. Mit 70 Siegern wird man bester Verein.
Turnhalle Albert-Schweitzer-Schule   21.06.1958
Die Stadt stellte dem LTV die Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule (Foto) zur Verfügung. Auch durch diese moderne neue Übungsstätte verbessern sich die Turn- und Sportmöglichkeiten. Die "Louis-Wurm Leistungsnadel" (Gold) wird geschaffen für besonderes Engagement im Verein, erster Träger: Kurt Müller.
Fahnenmeer am Straßenstern   04.-11.06.1961
100-Jahr Feiern des mittlerweile 855 Mitglieder umfassenden Vereins.
1. Vorsitzender: Dr. Adolf Hauptvogel. (Foto: Fahnenmeer am Straßenstern)
    1964
25-jähriges Jubiläum der Fußballabteilung;
Handballabteilung mit 98 Mitgliedern.
1. Fußballmannschaft, Aufstiegsteam   1969
Nach neun Jahren Amtszeit tritt Dr. Hauptvogel als 1. Vorsitzender zurück, Werner Baudis übernimmt die Position.
Die 1. Fußballmannschaft (Foto) steigt in die Bezirksklasse auf.
    1972
Leichtathletik Gemeinschaft des LTV mit dem TV Friesen;
Überschreitung der Tausendergrenze bei der Mitgliederzahl.
Yoga bei Juliane Bergfeld (Doege)   01.04.1977
Erste Übungsstunde der neuen Yoga-Abteilung unter der Leitung von Heinz-Armin Bergfeld. Die Teilnehmer sind zwischen 14 - 60 Jahre alt bei stetig wachsender Anzahl.
Erste Anfänge in einer provisorischen Garage   01.06.1980
Die neugegründete Tennisabteilung nimmt am Honsel den Spielbetrieb auf mit Rüdiger König als ersten Abteilungsleiter. Ab 1984 dann Mannschaftsbetrieb. (Foto: Erste Anfänge in einer provisorischen Garage)
Mittwochsturnen   01.03.1985
Das bis heute beliebte "Mittwochsturnen" wird ins Leben gerufen für Kinder im Vorschulalter mit Dorothee König und Helga Thoms. Bereits in den Jahren zuvor machte sich v.a. Frank Baudis um das Jugendturnen verdient.
125 Jahre LTV   13.-14.06.1986
125-Jahr-Feiern: Festakt im Kulturhaus, Abteilungsvorstellungen im Bergstadt-Gymnasium, Festball in der Schützenhalle. (Foto: Titelseite der Festschrift)
Die Gestiefelten Kater   09.07.1993
Die Fußball-Hobbytruppe "Die Gestiefelten Kater" (Foto) gründen sich unter dem Dach den LTV
Erstes Highlander Wappen  

1997
Das Inline-Skater-Hockey wird im LTV aktiv, die sogenannten "Highlander" . Spielort ist in der Halle an der Höh. (Foto: Wappen)

 

2000 - heute

Erster Auftritt der Cheerleader 2000   2000
Die Cheerleaderabteilung gründet sich, allen voran die "Saint Rebels" (Foto: Allererster Auftritt im Lüdenscheider Brauhaus, 2000);
Aus der ehemaligen Faustballabteilung entwickelt sich eine neue Wandergruppe um Rolf Albach. Eine erste Wandergemeinschaft existierte bereits bis 1952.
Volleyballmannschaft in den Anfängen   01.07.2002
Der VCL Lüdenscheid löst sich auf und wird als eigenständige Abteilung im LTV aktiv. (Foto: altes Archivbild des VCL aus den Anfängen)
Kampfsportabteilung   2003
Eine Kampfsportabteilung " Tang-Soo-Do" gründet sich im LTV unter der Leitung von Klaus Winterhoff.
JAZZ1 beim WTB Dance-Cup   2004
Die Jazz-Dance Abteilung formiert sich im LTV mit sogleich über 25 Damen. Ein Jahr später erzielt die JAZZ1 Gruppe unter anderem den WTB Dance-Cup Sieg. (Foto vom Auftritt im Bergstadt-Gymnasium)
Blick auf die Anlage am Honsel   2005
25-jähriges Jubiläum der Tennisabteilung mit zahlreichen Festaktivitäten. Im Jahr zuvor wurde sie vom Westfälischen Tennis-Verband zum zweitbesten Tennisclub in Westfalen gewählt ("Vereinskonzept");
Nordic Walking und Breitensport für Menschen mit Behinderung neu im LTV.
Erfolgreiche Fechtabteilung   2006
Es wird unter der Leitung der Eheleute Grewe eine Fechtabteilung (wieder-)gegründet. Es folgen sogleich zahlreiche Turniererfolge und westfälische Titel.
Die "Highlander" steigen in die 1. Bundesliga Nord auf.
Rolli-Tennis im LTV   2007
Der LTV ruft das (Spenden-)Projekt "Kunstrasen Honsel" ins Leben.
Es wird eine Fußball-Mannschaft speziell für Menschen mit geistiger Behinderung sowie eine Rollstuhl-Tennisgruppe installiert.
Klaus Winterhoff wird "Karate-Master of the year".
Highlander in der 1. Bundesliga Nord   2008
Die Highlander werden Deutscher-Vizemeister.
Johanna Schmidt wird Dt. B-Jugend-Degenmeisterin.
Gründung der Behindertensport-Abteilung   2009
Die Behindertensport-Abteilung wird gegründet.
Europapokal: Highlander werden Vierte.
Der Kunstrasen am Fußballplatz Honsel  wird eingeweiht.
JAZZ1 2010, Die Wichtel sind los   2010
Die JAZZ1 erreichen zum dritten Mal die Dt. Vizemeisterschaft "DTB-Dance" bei zudem bislang sechs Westfalen-Meisterschaften.
150 Jahre LTV in der Schützenhalle   2011
Unser LTV feiert sein 150. Stiftungsfest: Ein Festakt im Kulturhaus, u.a. mit einer multimedialen Präsentation der Historie und mit einem Gastauftritt von Joey Kelly, eröffnet das Jubiläumsjahr. Mitte Juli stellen sich alle Abteilungen beim "Sporttag" am Honsel vor. In der Schützenhalle am Loh findet die große Abschluss-Party "Summer-Night" statt.
Umkleiden renoviert, neues Vereinsheim   2012
Eine außerordentliche Mitglieder-Versammlung beschließt die Errichtung eines Vereinsheims am Honsel. Die Stadt beginnt - mit Unterstützung des LTV - mit der Sanierung der Umkleiden und sanitären Anlagen.
  2013
Zum Jahresende wird das Vereinsheim bei einem Budget von 100.000 EUR fertig. Sponsoren und zahlreiche Engagierte sorgen für eine neue Wohlfühl-Atmosphäre am Honsel. Die Fußballer steigen derweil in die Kreisliga A auf.